Allgemeinarztpraxis

M
!

Schnelle Hilfe

Praxis Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
8:00 – 11:00, 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag 8:00 – 11:00 Uhr
Und nach Vereinbarung

37kommanull
Allgemeinarztpraxis
Dr. med Katrin Fink
Dr. med. Claudia Christaller
Dr. med. univ. Daniel Krismer
Obere Wässere 9 (1. Stock)
72764 Reutlingen

07121 8913 698

Cardisiographie (3D-EKG) zur frühzeitigen Erkennung von Herzerkrankungen

Fachbereich: Allgemeinmedizin, Innere Medizin und Präventionsmedizin

Schwerpunkt: Präventionsmedizin

37kommanull Allgemeinarztpraxis: Früherkennung Herzkrankheiten (Cardisiografie)

Die Cardisiographie, auch als 3D-EKG oder Cardisio-Screening-Verfahren bekannt, ist ein innovatives und hoch entwickeltes Verfahren, welches die Prinzipien des klassischen Elektrokardiogramms (EKG) mit dreidimensionaler Bildgebung kombiniert, um ein präzises und umfassendes Bild der elektrischen Aktivitäten und Strukturen Ihres Herzens zu liefern.

Unregelmäßigkeiten und dadurch resultierende Erkrankungen des Herzens können mittels KI bereits in ihrer Entstehung erkannt werden und frühzeitig therapiert werden, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Überblick

Warum Cardisiographie?

Die Cardisiographie gilt als DAS Frühwarnsystem für Erkrankungen des Herzens und bietet folgende Vorteile:

Prävention zur Früherkennung von Herzerkrankungen

Mit der 3D-EKG-Technologie können wir Anomalien und Erkrankungen in einem viel früheren Stadium entdecken, als dies mit traditionellen Methoden möglich ist. Dies gibt Ihnen und uns wertvolle Zeit, um präventive Maßnahmen zu ergreifen oder geeignete Behandlungen zu planen.

Umfassende Analyse und präzise Diagnostik

Die Cardisiographie bietet eine umfassende Analyse der elektrischen Aktivitäten des Herzens. Dies ist besonders hilfreich, um komplexe Herzrhythmusstörungen und andere schwerwiegende Herzerkrankungen zu identifizieren. Hoch entwickelte Algorithmen und Sensoren liefern ein präzises und dreidimensionales Bild Ihres Herzens. Dies verbessert die Genauigkeit der Diagnosen und minimiert das Risiko von Fehldiagnosen.

Nicht-invasiv, komfortabel und absolut sicher

Die Cardisiographie ist eine nicht invasive Untersuchungsmethode, die einfach und schmerzfrei durchgeführt wird. Lehnen Sie sich entspannt zurück, während wir detaillierte und aussagekräftige Informationen über Ihre Herzgesundheit sammeln. Da das Verfahren keine Strahlung verwendet, ist die Cardisiographie risikofrei und kann bedenkenlos wiederholt durchgeführt werden.

Frühwarnzeichen erkennen und reagieren

Typische Symptome bei Erkrankungen des Herzens

Brustschmerzen (Angina Pectoris)
Kurzatmigkeit
Müdigkeit und Schwäche
Unregelmäßiger Herzschlag
Schwellungen (Ödeme)
Schwindel und Ohnmacht
Übelkeit und Erbrechen
Kälte- und Schweißausbrüche

Eines der häufigsten und bekanntesten Symptome ist ein drückender oder brennender Schmerz in der Brust, der oft durch körperliche Anstrengung oder emotionalen Stress ausgelöst wird. Dieser Schmerz kann auch in andere Körperregionen ausstrahlen, wie Arme, Hals, Kiefer oder Rücken.

Atemnot oder das Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen, kann ein Hinweis auf Herzprobleme sein. Besonders auffällig ist es, wenn diese Kurzatmigkeit bei leichter Anstrengung oder sogar in Ruhe auftritt.

Ein anhaltendes Gefühl der Müdigkeit oder Schwäche, das nicht durch ausreichenden Schlaf oder Ruhephasen besser wird, könnte auf eine Herzinsuffizienz hinweisen. Dies liegt daran, dass das Herz nicht effektiv genug Blut durch den Körper pumpt, um die Organe und Muskeln ausreichend zu versorgen.

 

Herzrasen, Herzklopfen oder das Gefühl, dass das Herz gelegentlich aus dem Takt gerät (Herzrhythmusstörungen), können ebenfalls auf Herzerkrankungen hindeuten. Diese Symptome sollten besonders ernst genommen werden, wenn sie in Ruhe oder ohne offensichtlichen Grund auftreten.

Manchmal kann eine Herzinsuffizienz zu Flüssigkeitsansammlungen in den Beinen, Knöcheln oder Füßen führen. Diese Schwellungen, auch Ödeme genannt, sind oft am Abend deutlicher sichtbar und können auch im Bauchraum auftreten.

Schwindel, Benommenheit und Ohnmachtsanfälle sind mögliche Anzeichen von Herzrhythmusstörungen oder anderen Herzproblemen. Werden diese Symptome ignoriert, können sie zu ernsthaften Komplikationen führen.

Vor allem bei Frauen können Übelkeit, Erbrechen oder Verdauungsstörungen Anzeichen von Herzproblemen sein. Diese Symptome treten häufig in Kombination mit anderen Anzeichen wie Brustschmerzen oder Atemnot auf.

Plötzliche Kälteempfindungen oder frostiger Schweiß ohne körperliche Anstrengung können ebenfalls auf ein Herzproblem hindeuten. Diese Symptome treten oft zusammen mit anderen Anzeichen wie Brustschmerzen oder Schwindel auf.

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Herzerkrankungen können sich auf vielfältige Weise bemerkbar machen. Leider sind die Anzeichen oft nicht eindeutig genug, verschwinden schnell wieder oder werden von der betroffenen Person nicht ernst genommen. In Folge kann es zu Herzerkrankungen kommen. Das frühzeitige Erkennen typischer Symptome ist entscheidend, um rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und schwerwiegende gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Wenn Sie eines oder mehrere der oben genannten Symptome bemerken, so zögern Sie bitte nicht und melden sich bei uns.

Warum Ihr Herzschutz so wichtig ist

Ursachen für das Entstehen von Herzkrankheiten

Herzerkrankungen sind die weltweit führende Ursache für Todesfälle und schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Doch was genau führt zu diesen lebensbedrohlichen Zuständen? Das Verständnis der Ursachen für Herzerkrankungen ist ein entscheidender Schritt, um präventive Maßnahmen zu ergreifen und Ihr Herz gesund zu erhalten. Als möglichen Ursachen gelten:

Ungesunde Ernährung
Bewegungsmangel
Rauchen
Übermäßiger Alkoholkonsum
Bluthochdruck
Erhöhte Cholesterinwerte
Diabetes
Psychischer Stress
Genetik und familiäre Vorbelastung

Eine Ernährung, die reich an gesättigten Fetten, Transfetten, Zucker und Salz ist, kann das Risiko von Herzerkrankungen erheblich erhöhen. Solche Ernährungsgewohnheiten führen häufig zu Übergewicht, erhöhtem Cholesterinspiegel und Bluthochdruck, die allesamt Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind.

Ein sesshafter Lebensstil ist eine der Hauptursachen für Herzerkrankungen. Regelmäßige körperliche Aktivität hilft dabei, das Herz kräftig und gesund zu halten, den Blutdruck zu senken und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Bewegungsmangel hingegen kann zu Fettleibigkeit, hohem Blutdruck und schlechten Cholesterinwerten führen.

Das Rauchen von Tabak ist ein bedeutender Risikofaktor für Herzkrankheiten. Die im Tabak enthaltenen Chemikalien schädigen die Blutgefäße und das Herz, erhöhen den Blutdruck und senken das gute HDL-Cholesterin. Selbst Passivrauchen kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Während moderate Mengen Alkohol möglicherweise einige gesundheitliche Vorteile haben können, erhöht übermäßiger Alkoholkonsum das Risiko von Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und Schlaganfall. Langfristig kann regelmäßiger übermäßiger Alkoholkonsum die Herzmuskulatur schädigen und zu Kardiomyopathie führen.

Bluthochdruck (Hypertonie) verursacht eine dauerhafte Belastung der Blutgefäße und des Herzens. Wenn der Blutdruck konstant hoch ist, kann das Herz verdickt oder erweitert werden, was letztlich zu Herzversagen führen kann. Bluthochdruck wird oft als “stiller Killer” bezeichnet, da er oft keine Symptome verursacht.

Hohe Level an schlechtem LDL-Cholesterin können zu Ablagerungen von Fett in den Arterien (Atherosklerose) führen, die die Blutgefäße verhärten und verengen. Dies kann die Durchblutung zum Herzen beeinträchtigen und das Risiko von koronaren Herzkrankheiten und Herzinfarkten signifikant erhöhen.

Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko, Herzerkrankungen zu entwickeln. Hohe Blutzuckerwerte können die Blutgefäße und die Nerven, die das Herz und die Blutgefäße kontrollieren, schädigen. Eine sorgfältige Kontrolle des Blutzuckerspiegels ist daher entscheidend für die Prävention von Herzerkrankungen bei Diabetikern.

Chronischer Stress kann zu kardiovaskulären Problemen führen, indem er den Blutdruck erhöht, Entzündungen fördert und ungünstige Veränderungen im Blut (wie erhöhte Gerinnbarkeit) hervorruft. Stressbewältigungstechniken und ein gesundes Arbeits- und Privatleben sind wesentliche Faktoren zur Verringerung des Risikos.

Eine familiäre Vorgeschichte von Herzerkrankungen kann Ihr Risiko erheblich steigern. Genetische Faktoren können die Prädisposition für Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und andere Risikofaktoren beeinflussen. Regelmäßige Check-ups sind besonders wichtig, wenn Herzerkrankungen in Ihrer Familie vorkommen.

Prävention hilft

Auswirkungen unentdeckter Herzkrankheiten

Unentdeckte und unbehandelte Herzerkrankungen können schwerwiegende und oft lebensbedrohliche Auswirkungen haben. Häufige Folgen sind:

Herzinfarkt
Herzinsuffizienz
Schlaganfall
Plötzlicher Herztod
Angina pectoris
Chronische Müdigkeit und Schwäche
Reduzierte Lebenserwartung

Eine der gravierendsten Folgen einer unentdeckten Herzerkrankung ist der Herzinfarkt. Blockierungen in den Herzkranzgefäßen, die rechtzeitig entdeckt und behandelt werden könnten, bleiben unentdeckt und führen zu einem plötzlichen Herzstillstand. Dies erfordert sofortige medizinische Notfallversorgung und kann bleibende Schäden oder sogar den Tod verursachen.

Unbehandelte Herzprobleme können zu einer Herzinsuffizienz führen, bei der das Herz nicht mehr in der Lage ist, ausreichend Blut durch den Körper zu pumpen. Dies führt zu Symptomen wie Kurzatmigkeit, chronischer Müdigkeit und Flüssigkeitsansammlungen in den Beinen und im Bauchraum. Die Lebensqualität der Betroffenen ist stark eingeschränkt, und die Lebenserwartung kann erheblich reduziert sein.

Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck und Vorhofflimmern erhöhen das Risiko eines Schlaganfalls. Wenn diese Zustände unbemerkt bleiben, kann es zu einem durch Blutgerinnsel verursachten Schlaganfall kommen, der das Gehirn schädigt. Die Folgen können Sprachprobleme, Lähmungen und eine dauerhafte Pflegebedürftigkeit sein.

Ein besonders tragisches Beispiel für die Auswirkungen unentdeckter Herzerkrankungen ist der plötzliche Herztod. Herzrhythmusstörungen, die durch Herzkrankheiten verursacht werden, können ohne Vorwarnung zum Tod führen. Dies passiert oft bei Menschen, die sich bis zu diesem Zeitpunkt gesund fühlten und bei denen keine früheren Symptome aufgetreten sind.

Unbemerkte Herzerkrankungen können zu Angina pectoris führen, einer schmerzhaften Engegefühl in der Brust, das durch verminderte Blutzufuhr zum Herzmuskel verursacht wird. Diese Schmerzen können bei körperlicher Anstrengung oder emotionalem Stress auftreten und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Unentdeckte Herzerkrankungen können zu einer allgemeinen Verschlechterung des körperlichen Zustands führen. Betroffene können unter chronischer Müdigkeit, Schwäche und verminderter Leistungsfähigkeit leiden, was die täglichen Aktivitäten und die berufliche Leistungsfähigkeit stark einschränkt.

Unentdeckte und unbehandelte Herzerkrankungen verkürzen die Lebenserwartung erheblich. Oftmals haben Betroffene weniger Jahre, um das Leben mit ihren Liebsten zu genießen, und die Zeit, die sie haben, kann von Krankheit und Beschwerden geprägt sein.

Diese Beispiele verdeutlichen, wie wichtig regelmäßige Herzuntersuchungen sind, um Herzerkrankungen frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu behandeln. Mit modernen Diagnosemethoden wie der Cardisiographie (3D-EKG) können wir viele dieser schwerwiegenden Auswirkungen vermeiden und Ihnen ein längeres, gesünderes Leben ermöglichen.

Komplette Vorsorge vor Herzerkrankungen in nur einem einzigen Termin

Prävention ist so einfach und gleichzeitig effektiv. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine umfassende Herzuntersuchung und schützen Sie sich vor den potenziell schwerwiegenden Folgen unentdeckter Herzerkrankungen. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten – Sie haben sofort Klarheit.

Mehr Informationen auf http://cardis.io/ oder sprechen Sie direkt mit uns!

So läuft die Cardisiographie in der Praxis ab

Anamnese und Vorbereitung

Ihr Arzt nimmt eine sorgfältige Anamnese auf, um mögliche Risikofaktoren und bestehende Beschwerden zu erfassen. Danach bereiten wir Sie auf die Untersuchung vor.

Durchführung des 3D-EKGs

Spezielle Elektroden werden an festgelegten Punkten Ihres Körpers angebracht. Diese Elektroden erfassen elektrische Signale und wandeln sie in ein dreidimensionales Bild um. Die Messung dauert nur wenige Minuten.

Analyse und Auswertung

Die gesammelten Daten werden mithilfe hochentwickelter Software analysiert. Innerhalb kürzester Zeit liegen genaue Ergebnisse vor, die Ihr Arzt dann mit Ihnen bespricht.

Individuelle Beratung und Planung

Basierend auf den Ergebnissen wird ein individueller Behandlungs- oder Präventionsplan erstellt. Sie erhalten von uns eine umfassende Beratung und Unterstützung, um Ihre Herzgesundheit optimal zu fördern.

Wann Sie uns aufsuchen sollten

Herzerkrankungen können sich auf vielfältige Weise bemerkbar machen. Das frühzeitige Erkennen typischer Symptome ist entscheidend, um rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und schwerwiegende gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Sollten Sie Krankheitssymptome bei sich feststellen, so zögern Sie bitte nicht und melden sich bei uns.

Wir kümmern uns um Ihre Herzgesundheit

In unserer Arztpraxis steht Ihnen ein erfahrenes Team aus spezialisierten Ärzten zur Verfügung.
Für jede medizinische Fragestellung garantieren wir Ihnen die bestmögliche Betreuung durch den jeweils verfügbaren Experten.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine individuellen Arztwünsche berücksichtigen können.
Die Zuordnung erfolgt organisationsbedingt intern. Unser Ziel ist es, Ihnen jederzeit eine optimale und zeitnahe Behandlung zu bieten.

Unser Ärzte*innen Team

Dr. med. Katrin Fink

Dr. med. Katrin Fink

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

  • Notfallmedizin
  • Akupunktur
  • Palliativmedizin
  • Lasermedizin
Dr. med. Claudia Christaller

Dr. med. Claudia Christaller

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

  • Homöopathie
  • Akupunktur
  • Reisemedizin
  • Ernährungsmedizin
Dr. med. univ. Daniel Krismer

Dr. med. univ. Daniel Krismer

Facharzt für Innere Medizin

 

  • Diabetologie
  • Adiposiologie DAG-DDG
  • Notfallmedizin
Dr. med. Kathrin Zimmermann

Dr. med. Kathrin Zimmermann

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

  • Reisemedizin
Rebekka Bausch

Rebekka Bausch

Fachärztin für Innere Medizin

 

  • ÄiW Allgemeinmedizin
Anneke Düwel

Anneke Düwel

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Dr. Adam Meder

Dr. Adam Meder

AiW Allgemeinmedizin

 

  • Präventionsmedizin
Lorina Knödler

Lorina Knödler

Ärztin in Weiterbildung

Dr. med. Rouven Schmetzer

Dr. med. Rouven Schmetzer

Facharzt für Allgemeinchirurgie

 

  • AiW Allgemeinmedizin
  • Lasermedizin
Karolina Pasierbinska

Karolina Pasierbinska

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

  • Notfallmedizin
  • Leitende Ärztin in der Akutpraxis
Susanne Lehmann

Susanne Lehmann

Fachärztin für Innere Medizin und Endokrinologie. Diabetologin DDG

 

  • ÄiW Allgemeinmedizin

FAQ: Cardisiographie

Sie haben Fragen zum Thema Cardisiographie oder zu Herzerkrankungen?

Bitte melden Sie sich bei uns.